Methode

WAS DAHINTER STECKT

Die Synchromethode® Schlüssel

Die Synchromethode® Schlüssel ist auf den Gesetzen der Biokybernetik basiert. Sie zeigt, wie Sie Ihre Stressresistenz durch die ideomotorischen Reflexe und den neutralen Zustand steigern. Sie lernen leichter den natürlichen Übergang von Wach- in den Trancezustand und andersrum zu schalten. Sie können so die vorhandenen inneren Ressourcen aktiv nutzen und neue Sachen schneller und leichter lernen. Sie lernen ebenso Ihre eigene Anspannung auf Ihre eigene Art und Weise zu regulieren und bleiben so innerlich stabiler.

Jeder Mensch verfügt über große inneren Ressourcen. Es sind angeborene und erworbene Automatismen, Eigenschaften und Fähigkeiten, wie Charakter, Talente, Neugier, Intelligenz, Mut, Muskelkraft, etc. Die Liste ist lang.

Außerdem sind es Ressourcen in Form von Erinnerungen und Erfahrungen, wie z.B. erste Liebe, unvergesslicher Urlaub oder die Geburt des eigenen Kindes und damit verbundenen Gefühle, wie Freude, Zufriedenheit und Geborgenheit.

Eine andere große Ressource, die alle Menschen haben, ist die Fähigkeit in den Trancezustand zu wechseln und damit ihre Psyche und Physiologie auf die Lösung einer bestimmten Aufgabe auszurichten. Im Wachzustand trifft man Entscheidungen, im Trancezustand führt man sie aus. Aber wie schaltet man zwischen diesen beiden Gehirnzuständen um? Geht es in beide Richtungen? 

Die Antwort auf die erste Frage ist - über den neutralen Zustand. Auf die zweite JA. Sie können von einem Wachzustand, in dem Sie Entscheidungen treffen, in einen Trancezustand umschalten, in dem Sie die geplanten Aufgaben gezielt auszuführen.

Konzentration und Flow sind solche Zustände. Sie sind auch in der Lage, mit dem gleichen Umschaltprozess von einem Trancezustand, z.B. Stress, in den Wachzustand umzuschalten. Sie sind wieder handlungsfähig und besser gelaunt.

Es kommt aber leider im Alltag häufig dazu, vor allem in den Momenten der Unsicherheit und Ungewissheit, dass die gewöhnlich zugänglichen Ressourcen durch Stress und innere Hindernisse blockiert werden. Das führt dazu, dass die Aufmerksamkeit auf das Problem selbst, aber nicht auf die Lösung der Aufgabe gerichtet ist. Trotz Potenzial wird dieser durch die Fixierung blockiert.


Die Lösung

Angespannte Situationen heißen so, weil sie für den Kopf und den Körper Anspannung bedeuten. Das Gehirn hat in solchen Momenten das Ziel das vorliegende Anspannungsniveau zu senken und baut die Anspannung durch regelmäßigen Bewegungen ab. Wenn Sie nervös sind, laufen Sie hin und zurück, bewegen aktiv Ihre Füße unter dem Tisch, zittern, etc. Zittern sind rhythmische Bewegungen, die nicht nur die Stärke der Anspannung indizieren, sondern sie gleichzeitig senken! Das Gehirn reorganisiert laufende Prozesse, optimiert die Aktivität oder Bewegung und baut die Anspannung durch Automatisierung ab. 

Diese Erkenntnis verdanken wir Dr. Hasai Aliev. Er hat dieses Gesetz durch die Beobachtung der Aktivitäten in Stress- und Extremsituationen entdeckt - die Anspannung können Sie am einfachsten durch die regelmäßigen, automatischen, rhythmischen Bewegungen senken, wenn Sie die Übungen Ihrem Zustand entsprechend ausführen. Die Regulation erfolgt durch die Synchronisation der psychischen und physiologischen Prozesse. Wenn man beim Joggen, Schwimmen, Stricken, Handwerken, Schlagzeug spielen, etc. in den Flow kommt, ist das auch ein Beispiel der Synchronisation der Aktivität mit dem aktuellen Zustand, bzw. der Anspannung. Das ist ein natürlicher Mechanismus der Adaptation bei jeder Tätigkeit.

Die Synchromethode® zeigt den Weg zur Synchronisation über unsere Reflexe. Sie können so Ihre Stressresistenz steigern und Ihren Zustand im Alltag besser regulieren. Ohne Joggen, Schwimmen, Stricken, Handwerken und Schlagzeug spielen. Hohe Anspannungen, Müdigkeit, emotionale Belastungen, Sorgen, Zweifel, Ängste und Fixierung auf ein Problem können Sie so weit reduzieren, dass Sie handlungsfähig bleiben. 

Durch die ideoreflektorischen Bewegungen lernen Sie in den neutralen Zustand umzuschalten, in dem die Gedanken durch keine Emotionen begleitet werden und so keine Resonanz im Körper erzeugen. Die Ruhe pur! Dabei entsteht ein Gefühl der Leere im Kopf und der Leichtigkeit im Körper.

Diese "Entladung" führt zu der Auflösung der Fixierung und setzt die regulatorischen Gehirnprozesse wieder intakt. Dadurch wird auch die Blockade der Ressourcen aufgehoben. Sie können leichter zwischen Wach- und Trancezustand umschalten. Das steigert die Leistungsfähigkeit und spart dabei Zeit, Nerven und Energie. 
So lassen sich Probleme einfacher, schneller und effizienter lösen, weil die Aufmerksamkeit ohne den störenden Einfluss der negativen Faktoren auf die Lösungsfindung von Problemen oder Aufgaben fokussiert werden kann. Komplexe Arbeitsaufgaben oder persönliche Beziehungsprobleme lassen sich auf diese Weise gleich effektiv angehen. 

Die Schüssel-Übungen verbergen in sich ein neues Konzept. Die Bewegungen passen Sie ganz individuell an sich selbst an, richten Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Probleme und Aufgaben und finden so schneller die Lösung, weil der Kopf auch unter Anspannung frei bleibt. 

Dieses Prinzip gibt es in keiner anderen Methode oder Technik. Mit der Zeit entwickelt sich ein Automatismus, der OHNE Bewegungen die Regulierung der Anspannung ermöglicht. So erwirbt man eine nachhaltige Leistungssteigerung und eine Impfung gegen Stress.
Die Synchromethode® kann der Gesellschaft sehr viel Belastung entnehmen und in ihr viele positiven Veränderungen hervorrufen. Eine Weltraumtechnologie für eine effiziente und nachhaltige Gesellschafts- und Persönlichkeitsentwicklung.

Institut Nosko

Die Fähigkeit mit den persönlichen Herausforderungen und Überlastungen schneller fertig zu werden, ist eine wichtige Kompetenz unserer Gegenwart. Diese Stressresistenz leistet eine große Unterstützung auf dem Weg zu den eigenen Zielen und bildet einen sicheren Stützpunkt im Alltag.

Der kürzeste Weg zur Steigerung der Stressresistenz geht über den Einsatz der Synchromethode® Schlüssel. Von Experten für Astronauten entwickelt - von uns für Ihren Alltag optimiert.

 

Kontaktieren Sie uns

Adresse:
c/o Startplatz, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Telefon:
+49 221 690 595 92

E-Mail:
institut@i-nosko.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok